Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
31.12.2015

Das Sprachenjahr 2015

Welche Themen haben das Sprachenjahr 2015 geprägt? Hier ein Überblick.

31. Dezember

Flüchtlinge

Thema Nr. 1 war bei uns das Thema "Flüchtlinge": Wir erklärten, welche Muttersprache syrische Flüchtlinge haben, warum Afrika so viele Sprachen beherbergt und warum Swahili dort eine Sonderstellung hat. Wir stellten einige der vielen Initiativen vor, die Deutschunterricht geben, und erklärten erfolgreiche Modelle für den speziellen Deutschunterricht mit Flüchtlingen als Zielgruppe. Immer wieder waren Einzelschicksale Teil der News, so auch das von Ibrahim Alsunaidar. Auch der sprachliche Umgang mit der Krise war Thema. Wie die Apothekerkammer sich engagiert, lesen Sie hier.

Deutsche Sprache

Wir beleuchteten in diesem Jahr auch die Feinheiten und Spezialitäten unserer eigenen Muttersprache: Warum klingt Deutsch in ausländischen Ohren so barsch? Wir verglichen sie mit anderen Sprachen und fragten uns, warum Schweine auf Deutsch oinken und auf Japanisch boo-booen. Was hat es mit dem Herrn Professorin auf sich? Und was hat Kolumbus eigentlich mit Ostern zu tun und warum sollen wir "die Tor" weit machen? Wo sind unsere Dialekte geblieben? Wer sind Carl, Yan und Yulia? Ist "der Paprika" korrekt?

Dolmetschen & Übersetzen

Das Jahr 2015 war auch das Jahr neuartiger Übersetzungsmaschinen. Wie zuverlässig können diese sein? Wir haben den Google Translator getestet. Die Digitalisierung im Berufsbild des Dolmetschers und Übersetzers war außerdem Thema des Weltübersetzertags 2015. Welche emotionale Kompetenz müssen Dolmetscher haben? Wir stellten auch ein paar kuriose Übelsetzungen für Sie zusammen (Teil I und II). Moshe Kahns Jahrhundertübersetzung des Epos "Horcynus Orca" brachte zahlreiche Neologismen hervor. Im Jahr 2015 hat uns außerdem ein großartiger Übersetzer verlassen: Harry Rowohlt.

Fremdsprachen

Was ist Scheinenglisch, und welche Fettnäpfchen betreten Deutsche gerne mal im englischsprachigen Ausland? Und wer machte die Schwiegermutter zum Pferd? Was ist der Unterschied zwischen Katalanisch und Spanisch? Wie sieht die Zukunft des Isländischen aus? Und was ist Minionesisch? Haben Gebärdensprachen eine Melodie? Handelt es sich bei Urdu und Hindi um zwei verschiedene Sprachen?

Translators without Borders

Immer wieder berichten wir über die wichtige Arbeit der Übersetzer ohne Grenzen. Dieses Jahr ging es darum, wie Übersetzer in den Ländern Afrikas helfen. Die TWB engagierten sich ebenfalls nach dem Erdbeben in Nepal. Die Auswirkungsstudie zur Ebolakrise wurde im Jahr 2015 veröffentlicht.

Neue Trends

Das "Word of the Year" des Oxford Dictionarys zeigte die Präsenz der Emojis. "Haha" ersetzt immer mehr das altertümliche "lol". Welche neuen Bedeutungen "alter" Wörter hat das Internet hervorgebracht?

Wissenschaft & Forschung

Über das vermeintliche Sprachgen FOXP2 ging es in dieser News. Wie konnte der Gebrauch von Werkzeugen die Entwicklung der menschlichen Sprachfähigkeit vorantreiben? Fremdsprachenlernen als Gehirngymnastik: Das Lernen fördert nicht nur die Kommunikation, es fordert auch das Gehirn. Interessant war auch: Unsere Moral hängt manchmal von der Sprache ab, die wir benutzen. Das Beherrschen einer Fremdsprache scheint unser Denken maßgeblich zu beeinflussen. Und: Im Laufe der Evolution haben positive Begriffe die negativen auskonkurriert. Erstmals konnten Forscher direkt aus dem Gehirn übersetzen. Forscher haben außerdem herausgefunden, dass unsere Sprache nicht so willkürlich ist wie immer angenommen.

Liebe Leserinnen und Leser, die Kocarek GmbH wünscht Ihnen ein wunderschönes neues Jahr 2016!

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com