Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
24.09.2015

Die Sprache der Musik IV: Eine musikalische Protosprache

Kinder singen, bevor sie verstehen, was sie singen. Kleinkinder sprechen Silben, die noch keine Bedeutung haben. Erst später wird aus dem unendlichen „ma ma ma ma ma“ ein bedeutungsvolles „Mama“, bevor sie irgendwann benennen können, dass „Mama“ weiblich ist und in der Einzahl sowie im Nominativ steht. Kinder haben Freude an Lautäußerungen. Diese kindliche Freude der spontanen Musikalität und des spontanen Sprechens erhalten Erwachsene sich, indem sie Musik genießen oder selbst produzieren. Möglicherweise spiegelt die kindliche Sprachentwicklung einen Teil der Sprachevolution wider. Musik könnte der Ursprung unserer Sprache gewesen ein – ein Fossil, das immer noch lebt. Fitchs Theorie einer musikalischen Protosprache ist eine Synthese aus den Theorien verschiedener Forscher. Er entwickelt seine Theorie in Kapitel 14 von „The Evolution of Language“. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Kinderchor

1. Zuerst die Phonologie

Vermutlich beinhaltete die Kommunikation unserer Vorfahren zunächst eine Art „Singvogelstadium“. Mit der Kommunikation kamen noch keine bedeutsamen Aussagen zustande. Die Antriebskraft für das Singvogelstadium könnten sowohl sexuelle Selektion als auch Verwandtenselektion gewesen sein. Letztere beschreibt die verstärkte Bindung zwischen Mutter und Kind durch Gesang, wobei der Gesang das Kind gleichzeitig sozialisiert und neugierig macht (mehr dazu in den Teilen I und III von „Die Sprache der Musik“). Es entstand ein phonologisches System, das erlernt und erweiterbar war, dazu sehr komplex und hierarchisch. Die Laute ergaben jedoch vorerst keinen aussagemäßigen Sinn.

2. Arbitrarität und eine ganzheitliche Bedeutung

Die Verwandtenselektion trug möglicherweise weiterhin dazu bei, dass dem phonologischen System Bedeutungen zugeordnet wurden. So könnten zunächst ganze „Lieder“ zusammen mit bestimmten Aktivitäten, Riten oder auch Einzelpersonen zu Bedeutungskomplexen verbunden worden sein (mehr zur rituellen Bedeutung der Musik in Teil II von „Die Sprache der Musik“). Diese Koppelung geschah durch Assoziationen und existiert noch immer in Phrasen wie „How do you do?“, die in bestimmten Kontexten verwendet werden, wie hier zur Begrüßung. Die einzelnen Wörter sind unwichtig. Was zählt, ist das zusammenhängende „Haudjudu“. Mit dem neuen System konnten sich sowohl Erwachsene untereinander (sexuelle Selektion) als auch Eltern und Kinder (Verwandtenselektion) beeinflussen. Es entstand also ein manipulatives Kommunikationssystem auf einem emotionalen Fundament.

3. Analytische Bedeutung

Nach und nach wurden die ganzheitlichen Bedeutungskomplexe in Einzelteile zerlegt: Musik verwandelte sich in Sprache, als die ganzheitlichen Phrasen und Lieder als Silben und Wörter analysiert wurden. Diesen einzelnen Elementen wurden dann spezifische, semantische Bedeutungen zugeordnet. Sprache war nun dazu in der Lage, Gedanken auszudrücken. Das erkannte bereits Otto Jespersen im Jahr 1922: „What in the later stages of languages is analyzed or dissolved, in the earlier stages was unanalyzable or indissoluble; ‘entangled’ or ‘complicated’ would therefore be better renderings of the first state of things”.

4. Die moderne Sprache

Als die Sprache mehr analytisch wurde, mussten die Kinder einer Gemeinschaft ebenfalls schnelles analytisches Lernen beherrschen. Nach diesem „Endspurt“ ist unsere Sprache heutzutage hauptsächlich aus kleinsten, meinungstragenden Einheiten (Morphemen) zusammengesetzt.

Für uns von der Kocarek GmbH ist Sprache ein ewig faszinierendes Gebilde, mit dem wir täglich arbeiten. Mit dieser vierteiligen, musikalisch-sprachlichen Reise durch die ganze Welt und in die Vergangenheit möchten wir diese Faszination gerne mit Ihnen teilen.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com