Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
23.06.2016

EM: Hühner, Gummistiefel und Füchse auf dem Spielfeld

Gestern überraschten Island und Irland, Portugal ist doch weiter: Am Samstag starten die Achtelfinale – ohne Österreich, die Türkei und Schweden. Dann ist wohl Schluss mit "zlatanieren". Wir haben uns einmal umgehört: Welche Redewendungen rund um den Ball kursieren in den verschiedenen Ländern? Und was braucht Deutschland, um zu gewinnen? Lothar Matthäus weiß es.

Fußballeuropameisterschaft 2016

Schweiz gegen Polen: Bitte keinen Schiedsrichtergummistiefel!

Im ersten Achtelfinalspiel dieser EM werden die Schweizer auf die Polen treffen. Letztere sind besonders fantasievolle Kritiker: Wie, da hat ein Spieler, der nicht die Nr. 1 auf dem Rücken trägt, Hand an den Ball gelegt – und der Schiedsrichter reagiert nicht? Der Ball war auf jeden Fall im Abseits, aber kein Pfiff? Taugt der Schiri nichts, wird er auf Polnisch eben zum Gummistiefel deklariert – "sedzia kalosz"!

Kroatien gegen Portugal: Am besten ohne Hühner

Wenn Kroatien gegen Portugal spielt, hoffen die Portugiesen inständig, dass ihr eigener Torwart kein Hühnchen bekommt. Dem kroatischen werden sie aber eins wünschen. Unverzeihliche Torwartfehler strafen die portugiesischen Fans gerne, indem sie dem Mann im Tor ein imaginäres Huhn geben: "Levar um frango!"

Frankreich gegen Irland: Bitte Spinnenweben abwischen!

Das wünscht sich jede Mannschaft: Der Stürmer dribbelt wendig an den Verteidigern vorbei und schießt den Ball in die äußerste Ecke des Tores – kraftvoll, zielgenau und einfach wahnsinnig gut. Dem Torwart bleibt nicht mal Zeit zum Zugucken. Die Franzosen würden sagen: "Nettoyer les toiles d'araignées!"

Deutschland gegen die Slowakei: Gras fressen & Glück haben?

Wir benutzen den Ausdruck "Gras fressen" gerne mal, wenn eine Mannschaft so hart um den Sieg kämpft, dass sie dabei den Rasen verspeisen zu scheint. Vielleicht wird das aber auch gar nicht nötig sein: with "a little bit of lucky" wird's schon werden, wie Lothar Matthäus in (fast) tadellosem Englisch einmal sagte.

Italien gegen Spanien: Wer gibt wem ein Bad und wer ruft den Torwart an?

Es dürfte spannend werden, das Achtelfinalspiel am frühen Montagabend – schließlich geht es darum, wer wem ein Bad geben wird. "Dar un baño" (Spanisch) bezeichnet das Fußballspiel der Mannschaft, die klar überlegen ist. Wenn dann noch ein "tiro telefonato" – ein telefonierter Schuss – dazukommt, sind Hopfen und Malz wohl verloren. Die italienische Redewendung beschreibt einen Ball, der so vorhersehbar in die Arme des Torwarts fliegt, dass man während des Spielzugs den Torwart noch anrufen könnte.

England gegen Island: Jeder will den Fuchs in der Schachtel!

Die Überraschungssieger von gestern wünschen sich den "fox in the box" ebenso wie die Engländer für das Achtelfinalspiel. Es handelt sich um einen außergewöhnlich guten Stürmer, der das Runde besonders häufig ins Eckige kickt – oder wie die Franzosen es sagen würden: einer, der die Spinnenweben abwischt.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com