Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
18.06.2015

Harry Rowohlt: Ein ganz besonderer Übersetzer

Harry Rowohlt war besonders bekannt für die Rolle des zersausten Obdachlosen in der "Lindenstraße". Als "Penner Harry" gehörte er 193 Folgen lang zum Kult-Inventar der Serie. Doch diese Rolle war nur eine von vielen, die Harry Rowohlt hatte: Er war Kolumnist, Unterhalter, Schriftsteller, Hörbuchsprecher, ein Künstler der Sprache und der Reden – und ein großartiger Übersetzer.

Harry Rowohlt

"Pu der Bär"

"Hier kommt nun Eduard Bär die Treppe herunter, rumpeldipumpel, auf dem Hinterkopf, hinter Christopher Robin." Wer verbindet mit Harry Rowohlts Kreation "rumpeldipumpel" nicht genau das Geräusch eines Bären, der auf dem Hinterkopf die Treppe herunter kommt? Harry Rowohlt übersetzte A. A. Milnes Kinderbuchklassiker "Pu der Bär" ins Deutsche. Es scheint fast, als sei "Winnie-the-Pooh" das Werk von A. A. Milne, während "Pu der Bär" das von Harry Rowohlt ist. Seine einzigartige Übersetzertätigkeit hob besonders ein Cartoon von Hauck & Bauer hervor: "Das Buch musst Du in der Übersetzung von Harry Rowohlt lesen. Im Original geht da viel verloren."

Harry Rowohlt las das Hörbuch "Pu der Bär" mit brummbäriger Stimme ein und wurde zu Pu dem Bären.  Im Jahr 2000 erhielt er die Goldene Schallplatte für über 250.000 verkaufte Exemplare des Hörbuchs. Doch wie fing der Sohn des Verlegers Ernst Rowohlt und der Schauspielerin Maria Pierenkämper eigentlich seine Übersetzerkarriere an?

"Unübersetzbar" gibt es nicht.

Vielleicht war die beiläufige Bemerkung seines Bruders Schuld, dass A. S. Neills "Grüne Wolke" ein unübersetzbares Buch sei. Dieses Wort, "unübersetzbar", hatte seinen Ehrgeiz angeregt. Harry Rowohlt übersetzte das Buch, das es dann 1970 in die Bestsellerliste des SPIEGEL schaffte. Insgesamt hat er an die 170 Bücher übersetzt, darunter die Autoren James Joyce, Robert Crumb, Ernest Hemingway, Frank McCourt, Susan Sontag und Flann O'Brien.

Doch das eigenwillige Übersetzergenie hat nach eigenen Angaben nicht nur aus dem Irischen und Amerikanischen übersetzt. Manchmal habe Rowohlt auch "aus dem Lektorieren" ins Deutsche übersetzen müssen. Harry Rowohlt übersetzte detailverliebt, genau und auf seine eigene Weise. Für die Übersetzung von "Zeitbeben", im Original von Kurt Vonnegut, erhielt er 1999 den Kurt-Laßwitz-Preis. Im gleichen Jahr wurde er mit dem Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung ausgezeichnet. 2003 erhielt er außerdem den Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis. Rowohlts Übersetzungen waren so beliebt, dass Verleger seinen Namen zeitweise genauso groß auf Buchcover druckten wie den des Autoren.

Berauschende Lesungen mit Anekdoten

Harry Rowohlts Lesungen waren stets von abenteuerlichen Abschweifungen und von einer ganz besonderen Erzählstimme geprägt. Wer einmal eine solche Lesung erlebt hat, wird es nicht vergessen, das "Schausaufen mit Betonung", das später dann zur "Betonung ohne Schausaufen" mit Wasserglas wurde. Harry Rowohlts einzigartige Erzählstimme bleibt jedem erhalten, der gerne Hörbücher hört und großartige Übersetzungen genießen möchte.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com