Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
17.12.2014

"Lichtgrenze" ist das Wort des Jahres 2014

Die Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. (GfdS) wählt seit 1977 jedes Jahr das so genannte "Wort des Jahres". Die GfdS orientiert sich bei der Wahl an besonderen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Ereignissen des jeweiligen Jahres. Dabei ist nicht die Häufigkeit des Wortes entscheidend, sondern dessen Wichtigkeit und Beliebtheit.

Lichtgrenze und Mauergeschichten

Im Jahr 2014 stand ein Ereignis besonders im Vordergrund: Der Mauerfall jährte sich zum 25. Mal. Anlässlich des Jubiläums markierten 8000 weiße, leuchtende Ballons vom 7. bis 9. November den ehemaligen Verlauf der Mauer. Zu jedem Ballon dieser Lichtgrenze gehörte ein Ballonpate, der eine persönliche Nachricht auf eine Postkarte schrieb und an "seinem" Ballon befestigte. Am 9. November wurden dann alle Ballons in den Himmel geschickt. Eine Ausstellung unter freiem Himmel berichtete außerdem von Mauergeschichten aus der ehemals geteilten Stadt. Einen Teil dieser Geschichten sowie die verschiedenen Botschaften können Sie hier nachlesen. Auf der Karte können Sie außerdem sehen, dass einer der Ballons sogar bis nach Riga geflogen ist!

Was war sonst los in 2014?

Die Liste der zehn Wörter des Jahres gibt einen Überblick:

1. Lichtgrenze

2. Schwarze Null:
Die Bundesregierung möchte 2015 keine neuen Schulden aufnehmen. Politiker diskutierten bereits im Jahr 2014 eingehend um die "schwarze Null".

3. Götzseidank:
Deutschland wird Fußballweltmeister - Mario Götze sei Dank in der 113. Minute des Finalspiels gegen Argentinien. Die Wendung gibt es übrigens auch als Übersetzung ins Englische: "Praise to be Götze!"

4. Russlandversteher:
Das Wort beschreibt diejenigen, die in der Russlanddebatte um den ukrainischen Bürgerkrieg und die Übernahme der Krim für eine Verständigung mit Russland einstehen.

5. bahnsinnig:
Das Jahr 2014 war ein von Streiks geprägtes Jahr – allen voran die zahlreichen Bahnstreiks. Lesen Sie dazu auch unseren News-Artikel Lucky Streik?.

6. Willkommenskultur:
Das Wort bezieht sich auf die gegenwärtige Asylpolitik.

7. Social Freezing:
Den Kinderwunsch auf Eis legen? Apple und Facebook machen es möglich: Sie boten ihren Mitarbeitern an, unbefruchtete Eizellen einfrieren zu lassen. So könne der vorerst karrierestörende Faktor "Kind" einfach vertagt werden. Die Bekanntmachung im Oktober 2014 löste hitzige Diskussionen aus.

8. Terror-Tourismus:
Jugendliche Personen reisen von Deutschland nach Syrien, um dort zu kämpfen.

9. Freistoßspray:
Der Schiedsrichter kann mit dem Spray beim Fußball den Abstand der Verteidiger zum Ball markieren.

10. Generation Kopf unten:
Sie sehen Menschen, die ständig auf ihr Smartphone starren? Vermutlich handelt es sich um ein Mitglied der "Generation Kopf unten".

Die Kocarek GmbH wünscht Ihnen eine weiterhin schöne Vorweihnachtszeit!

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com