Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
30.01.2017

Lost in Trumpslation

Es geht nicht nur um Trumps unfeine Worte, die er vor der Wahl als "Garderobengeschwätz" abgetan hatte. Es sind auch seine politischen Reden, die Übersetzern weltweit Kopfzerbrechen bereiten.

Trumps Worte

Französisch: pas de structure

Bérengère Viennot übersetzt Trump ins Französische. Das sei alles andere als einfach, so die Übersetzerin kürzlich in einem Interview mit der Los Angeles Review of Books: Trumps Syntax sei unzusammenhängend, das Vokabular begrenzt, es gebe häufige Wiederholungen einzelner Phrasen. Daraus einen zusammenhängenden Text auf Französisch zu kreieren, sei schwierig, da die Sprache sehr strukturiert und logisch sei.

Viennot muss sich also entscheiden: Sie könnte den neuen Präsidenten der USA so übersetzen, wie er spricht und schreibt. In dem Fall fiele es den Franzosen schwer, den Inhalt genau zu verstehen. Die zweite Option: den Inhalt behalten, aber den Stil etwas glätten. Somit wäre das Ganze auf Französisch verständlicher, würde aber dazu führen, dass die Franzosen Trumps Sprache als "ganz normal" auffassen.

Japanisch: Thema?

Im Japanischen ergibt sich ein ganz anderes Problem: Im Englischen begreift man einen Satz hauptsächlich dann, wenn man das Subjekt gefunden und verstanden hat. Nicht so im Japanischen: Hier muss man das Thema erkennen. Übersetzerin Agness Kaku aus Tokyo erklärte kürzlich in The Post, dass das Subjekt bei Trump meist er selbst oder der Feind sei. Das eigentliche Thema hingegen sei meist schwierig zu identifizieren – es drifte mal hierhin, mal dorthin, weshalb man es fast erraten müsse (und das sollte man als Übersetzer eigentlich nicht tun müssen).

Spanisch: Amerika groß machen

"Make America great again": vermutlich die bekanntesten Worte Trumps. Auf Spanisch könnte man auf die Schnelle "Haz América grande otra vez" sagen, wobei "grande" eher "groß" als "großartig" bedeutet. Was hinzukommt, ist das Verständnis von "América" für spanische und portugiesische Muttersprachler: Es schließt alle Amerikas ein, nicht nur die USA.

Deutsch: "Was redet der Übersetzer da für einen Blödsinn?"

Das ist die Frage, vor der Trumps Simultandolmetscher Norbert Heikamp Angst hat – den sie könnte durchaus von einem deutschen Zuhörer kommen. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE erklärt Heikamp, warum das so ist: Trump widerspreche sich selbst und seinen Ministern häufig und er springe zwischen verschiedensten Themen hin und her. Trump zu übersetzen, führe bei dem erfahrenen Simultandolmetscher zu Schweißausbrüchen.

Mehr über Trumps Sprache lesen Sie hier:

Trumps Rhetorik: Fast unübersetzbar

Der Trump-Trumpf: einfache Sprache, verbissene Mimik

Trump und sein Metaphernchaos

Trumps Sprache nach dem Wahlsieg

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com