Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
05.01.2016

Medienkisten und spezielle Sprachkurse für Frauen

In ganz Deutschland engagieren sich Menschen, um Asylbewerbern den Einstieg in die deutsche Sprache zu erleichtern. Wir stellen Ihnen heute zwei Initiativen vor.

Lesendes Kind

Lesendes Kind

Nürnberg: Medienkisten

Hinter der Medienkistenidee der Nürnberger Stadtbibliothek steckt eine Tatsache, die vielen bekannt ist: Kinder lernen eine neue Sprache in einem fremden Land meist schneller als Erwachsene. Kinder finden sich auch oft schneller in der neuen Kultur zurecht. Dort knüpfen die Medienkisten an. In den Boxen ist Platz für zahlreiche Lern- und Bilderbücher: "Pippi Langstrumpf" auf Arabisch, Bildwörterbücher, die Dinge auf Deutsch und in anderen Sprachen bezeichnen, und auch ein Nürnberg-Wimmelbuch. Derzeit stockt die Bibliothek ihren Bestand auf, um möglichst viele Medienkisten packen und verteilen zu können.

Nicht nur für Kinder

Auch Erwachsenen können die Bücher und Lernmaterialien helfen. Sprachlernangebote seien sehr beliebt in den Unterkünften in und um Nürnberg: Sie kombinieren nützliches Wissen mit Abwechslung. Direktorin Elisabeth Sträter hebt das Interesse der Flüchtlinge hervor: Fast täglich ließen sich Flüchtlinge als Benutzer der Bibliothek registrieren. Ein mehrsprachiges Handbuch dient dem Personal der Bibliothek als Verständigungshilfe.

Frankfurt: Sprachkurs mit Kinderbetreuung

Das Mädchenbüro in Frankfurt kümmert sich um junge Frauen aus dem Ausland, inzwischen auch um geflüchtete Frauen. Im "Flüchtlingscafé Milena" lernen die Frauen Deutsch, während sich andere Mitarbeiter der Kinderbetreuung annehmen. Die Idee hierfür kam ursprünglich von den Mädchen, die das Mädchenbüro ansonsten betreut: "Wir wollen teilen. Wir wollen, dass die Frauen und Kinder hierherkommen und dann helfen wir denen", so die Mädchen. Das Engagement ihrer Schützlinge macht die beiden Leiter des Büros, Manneesorn Koldehofe und Oksana Frei, stolz. Den Namen der Initiative, "Flüchtlingscafé Milena", gaben die Mädchen dem Projekt im Andenken an ihre verstorbene Freundin Milena.

Großes Interesse

Die Teilnehmerinnen des Sprachkurses fühlen sich wohl in ihrer Runde, können die schwere Flucht für einige Zeit vergessen und unter Gleichgesinnten lachen. Momentan gebe es 21 Teilnehmerinnen – und viele weitere würden gern kommen. Koldehofe und Frei wünschen sich für das Jahr 2016 neue Räume, um weitere Frauen mit Kindern in das Projekt aufnehmen zu können.

Die Kocarek GmbH wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr 2016!

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com