Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
20.10.2015

Neue Bedeutungen: Wie das Internet Wörter verändert hat

Vor noch nicht allzu langer Zeit blockierten Schranken manchmal unsere Straßen. Wolken schwebten ausschließlich am Himmel umher. Ein Fußabdruck zeugte von romantischen Spaziergängen am Strand und ein Freund war jemand, der einem wirklich nahe stand. Die Bedeutungen von "blockieren", "Cloud", "Fußabdruck" und "Freund" haben sich seit dem Zeitalter des Internets verändert.

Wie das Internet Wörter verändert hat

Technologische Veränderungen führen häufig zu kulturellen und linguistischen Veränderungen. Wörterbücher nehmen immer wieder neue Wörter auf, darunter einst auch solche, die heutzutage in jeden Wortschatz gehören: Computer, Notebook, Laptop, Handy. Es gibt jedoch auch eine ganze Menge "alter Wörter" mit einer langen vorinternetlichen Zeit, die neue Bedeutungen bekommen haben. Häufig ist in solchen Fällen die ursprüngliche Bedeutung eine Metapher für die neue.

Blocken

Früher blockte man Eisenbahnstrecken oder gegnerische Angriffe beim Ballspielen oder Boxen. In Süddeutschland bedeutet "blocken" auch "bohnern". Das umgangssprachliche Synonym zu "blockieren" bedeutet inzwischen aber auch: Man hindert jemanden daran, einen über soziale Netzwerke zu kontaktieren. "Blocken" kann auch bedeuten, dass man jemanden daran hindert, das eigene Profil zu betrachten.

Profil

Apropos Profil: Was früher die Seitenansicht des Gesichts war, ist heutzutage das Gesicht auf sozialen Netzwerken. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes schließt auch das eigene Erscheinungsbild im übertragenen Sinne ein: das, was typisch für jemanden ist. "Profile" gibt es auch in der Architektur und in der Geologie.

Cloud

Dieses Wort haben wir aus dem Englischen übernommen, um Speicherplätze zu bezeichnen, die online verfügbar sind. Im Englischen hat die "cloud" seitdem eine Doppelbedeutung.

Fußabdruck

Dieser wird gerne durch das Adjektiv "digital" ergänzt. Der digitale Fußabdruck ist eine Ansammlung besonderer Eigenschaften oder Tätigkeiten im Internet, die eine Spur hinterlassen und so als Mittel der Identifikation dienen. In den urigen Zeiten des Vorinternets drückte der Fuß sich noch manuell, äh, peduell, in den Untergrund.

Freund

Everyone needs a friend sometimes ­– oder 300 auf Facebook. Ist ein Facebookfreund auch ein Freund außerhalb des Internets?

Folgen

Früher folgte man jemandem oder etwas mit den Beinen oder dem Blick, oder man war im übertragenen Sinne dabei bzw. nicht dabei ("Ich kann dir jetzt nicht ganz folgen."). Heutzutage folgt man auch per Mausklick, indem man die Updates von interessanten Personen abonniert.

Troll

Das skandinavische Ungeheuer mit vier Fingern an jeder Hand, das in Höhlen, Wäldern und Bergen wohnt, gibt es inzwischen auch vor dem Computer, Laptop, Smartphone und Tablet: hier aber mit zehn Fingern, die wild auf die Tasten schlagend Missstimmung im Internet verbreiten und andere Internetnutzer damit zur Weißglut treiben.

Viele Anglizismen im EDV-Bereich

Im Englischen ist das Phänomen noch auffälliger als im Deutschen. Wir übernehmen häufig einfach die englischen Begriffe und schonen damit unsere eigene Sprache vor neuen Doppeldeutigkeiten, wie das Wort "Tablet" zeigt. Auf Deutsch haben wir also noch die althergebrachte Tablette und das neue Tablet, während man sich im Englischen fragen muss, ob man das Ding jetzt schlucken oder darauf rumdrücken soll. Es ist eigentlich eine Geschmackssache: doppeldeutig Deutsch oder eindeutig Englisch?

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com