Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
05.07.2013

Sprachen-Safari

Wer schon mal in Afrika ist, sollte sich unbedingt an der kulturellen Vielfalt erfreuen. Auch für Sprachinteressierte bietet dieser Kontinent viele neue Eindrücke, besonders wenn es um außergewöhnliche Sprachen geht.

Unter den vielen afrikanischen Sprachen stechen vor allem die Khoisansprachen heraus. Die Besonderheit an dieser Sprachfamilie liegt in erster Linie an den Klick- und Schnalzlauten, die zusammen mit Wörtern verwendet werden. Khoisansprachen sind auf dem afrikanischen Kontinent vor allem in Südafrika anzutreffen, wobei jedoch die Anzahl ihrer Nutzer relativ gering ist. Nur insgesamt etwa 200.000 Menschen verständigen sich mit diesen Klicklauten. Genau kann man die Zahl jedoch nicht bestimmen, da viele Völker in Afrika noch immer sehr isoliert leben.

Man nimmt an, dass sich die Menschen einige dieser Laute von der Natur abgeguckt und diese in ihre Sprache aufgenommen haben. Viele, die diese Sprache das erste Mal hören, glauben gar nicht, dass die Klicks Bestandteil des Gesprochenen sind. Dabei sind sie ganz wesentlich für das Verständnis, denn der Laut steht meist unmittelbar vor einem Wort und gibt ihm eine bestimmte Bedeutung. Somit kann man sagen, dass es sich um Silben handelt, die ein Wort erst vollständig machen. Viele sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber auch Europäer machen Gebrauch von Klick- und Schnalzlauten. Pferdehalter und Reiter zum Beispiel benutzen den typischen Schnalzlaut, um ihr Pferd anzutreiben. Die Kocarek GmbH setzt ein professionelles Terminologiemanagement ein. Hierbei kommen diese Laute natürlich nicht vor, weil es sich ausschließlich um die gesprochene Sprache handelt.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com