Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
26.03.2013

Sprachenevolution

Eine Sprache stagniert nicht, sie befindet sich vielmehr in einem stetigen Wandel, wobei der wortschöpferische Aspekt ganz im Vordergrund steht. Heraus kommen die verschiedensten Wörter und Wortwendungen.

 

Die Welt verändert sich und mit ihr die zwischenmenschliche Kommunikation. Die Sprachen der Welt unterliegen einem ständigen evolutionären Prozess. Immer neue Wörter fallen in den alltäglichen Sprachgebrauch ein. Andere wiederum veraltern, verlieren an Gebrauchshäufigkeit und werden altmodisch, oder wie der Sprachler es ausdrücken würde, zu Archaismen. Die Internetkultur bringt besonders interessante Terminologien hervor wie zum Beispiel „googlen“ oder „liken“, das vor allem unter den Anwendern der Internetplattform Facebook bekannt ist. Ein ganz pikantes Beispiel für eine Wortneuschöpfung ist „guttenbergen“, was soviel wie „abschreiben“ oder „plagiieren“ heißt. Den geschichtlichen Hintergrund hierfür braucht man wohl kaum zu erklären.

Neologismen, also Wortneuschöpfungen, lassen sich gut unter dem Gesichtspunkt der Evolutionstheorie nach Darwin analysieren. Jedes neue Wort unterliegt einer sozialen und kulturellen Selektion, denn entweder werden neue Wörter von den Menschen akzeptiert und verwendet oder auch nicht. Die Gebräuchlichkeit und Modernität eines Wortes wird also immer von der allgemeinen Bevölkerung bestimmt. Wichtig ist es diese neuen Wörter als Teil des Wortschatzes anzuerkennen.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com