Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
28.04.2016

Sprechende Handschuhe

Eine Gruppe Menschen hat es besonders schwer, sich ohne Dolmetscher verständlich zu machen: gehörgeschädigte Menschen. Ihre Sprache, die Gebärdensprache, beherrschen nur wenige Menschen. Zwei US-amerikanische Studenten wollten dem Abhilfe schaffen. Sie haben Handschuhe erfunden, die Gebärdensprache in gesprochene Sprache übersetzen können. Dafür gewannen die Studenten jetzt einen Technikpreis in Höhe von 10.000 US-Dollar.

"Sprechende Handschuhe"

Kommunikationsbarrieren abbauen

Thomas Pryor und Nazid Azodi demonstrieren die Funktionsweise ihrer Handschuhe hier. "Zugang zu Kommunikation ist ein fundamentales, grundlegendes Menschenrecht", erklärt Azodi. Diese Aussage entspricht auch der Denkweise gemeinnütziger Übersetzungsorganisationen wie Translators without Borders. Die Organisation vergibt beispielsweise regelmäßig den "Access-to-Knowledge-Award". Er würdigt Spender, Freiwillige und gemeinnützige Partner, die Kommunikation an Brennpunkten möglich machen.

"Wie Fremde in einem anderen Land"

"Jede einzelne Person verdient es, Teil der globalen Gesellschaft zu sein", so Azodi weiter. "Menschen mit Hör- oder Sprachproblemen kommunizieren jedoch anders als alle anderen. Sie verwenden hauptsächlich Gebärdensprache, während der Rest der Welt verbal miteinander kommuniziert. Das benachteiligt Menschen mit Hör- oder Sprachproblemen: Sie sind wie Fremde in einem anderen Land, die nicht mit jedem anderen sprechen können." Diese Menschen sollen durch die sprechenden Handschuhe mit dem Namen "SignAloud" eine Hilfe bekommen, ohne dass sie ihr gewohntes System ablegen müssen. Pryor fügt hinzu, dass es zwei Dinge gebe, die Veränderungen in der Welt auslösen könnten: Zugang gewähren und für Nichtausgrenzung zu sorgen.

Funktionsweise

An den Handschuhen befinden sich Sensoren in Höhe von Hand und Handgelenk. Diese messen die Handpositionen und -bewegungen. Die Übertragung der Daten an einen Computer erfolgt über Bluetooth. Sobald der Computer die Gebärde erkannt und gedeutet hat, konvertiert er das entsprechende Wort oder die Phrase in geschriebenen Text und gesprochene Sprache.

Praktischer Nutzen im Vordergrund

Momentan übersetzen die Handschuhe aus der amerikanischen Gebärdensprache in geschriebenes und gesprochenes Englisch. Die beiden Studenten entwarfen sie, um eine praktische Alternative zu bereits existierenden Systemen zu erhalten. Die leichten, kompakten und ergonomischen Handschuhe können wie Hörgeräte oder Kontaktlinsen jeden Tag unkompliziert verwendet werden.

Zielgruppe und weitere Nutzungsgebiete

Die Zielgruppe sind sprach- und hörgeschädigte Menschen und Menschen, die die amerikanische Gebärdensprache lernen. Die Handschuhe wären außerdem ein tolles Werkzeug, um hör- und sprachgeschädigte Kinder und Jugendliche besser in Schulen und Kindergärten zu integrieren. Weitere Gebiete könnten dazukommen: Schlaganfallpatienten überwachen, Gestenerkennung oder verbesserte Geschicklichkeit bei Technologien rund um virtuelle Welten.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com