Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
29.07.2014

Sturm-Saison in Deutschland?

Schon wieder eine Sturm-Warnung für Essen und Umgebung – etwas oft schon diesen Sommer. Es scheint als, wären die Wetterdienste übersensibilisiert. In den letzten Tagen wurde eine konkrete Warnung der Dienste immer weiter nach hinten geschoben bis Montag endlich etwas Regen vom Himmel fiel. Trotzdem: gibt es heute wohl mehr Stürme als früher? Sollten wir in Deutschland auch – ähnlich wie in den USA eine 'Storm Season' einführen?

Die Atlantische Hurricane-Saison gilt für die amerikanischen Meteorologen als die Zeit des Jahres in der große Stürme die Ostküste von Massachusetts bis Florida heimsuchen. ‚Tropycal cyclones’ – besser bekannt unter dem Begriff ‚Hurricanes’ suchen die Küste in der ‚Season’ von 1. Juni bis zum 30. November häufiger als während des Rest des Jahres heim.

Natürlich auch als Thema für Sensationsjournalisten interessant, steckt aber auch oft eine sehr reale Bedrohung mancher Landstriche hinter den Meldungen in Radio, TV und Internet und Woche für Woche werden neue Stürme und deren Verlauf auf dem Wetterradar gemeldet.

Ob solch ein System eins zu eins nach Deutschland zu übertragen wäre, ist fraglich. Aber besonders nach dem letzten großen Sturm, Ela, der Deutschland unvorbereitet traf, könnten einige der amerikanischen Methoden im Umgang mit Stürmen, eventuell in abgewandelter Form sinnvoll sein.

Geeignete Frühwarnsysteme und Räumungsprogramme mit entsprechenden medialen Reichweiten könnten zum Beispiel unter Einbezug der Bevölkerung für die Vor- und Nachbereitung des nächsten großen Sturm nützlich sein. Eine europaweite Abstimmung wäre wahrscheinlich sinnvoll.

Ein zusammenhängendes und integriertes Netzwerk in Europa gibt es bislang nicht, wohl aber mehrere enge Zusammenarbeiten und Austausch zwischen einzelnen meteorologischen Instituten.

Denkbar wäre auch ein Frühwarnsystem, das auf einem Sozialen Netzwerk basiert und die Posts, die im Anflug eines Sturmes in dessen Schneise entstehen, auswertet und eine aufziehende Katastrophe erkennt.

Wir erwarten in diesem Bereich in Zukunft spannende Neuerungen und hoffen, das alle in Essen und Umgebung weiterhin gut und gesund durch die stürmische Jahreszeit kommen und trotz Stürmen den Sommer genießen können.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com