Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Facebook LinkedIn GooglePlus Besuchen Sie uns auf Twitter YouTube

+49 201 24 69 90-0 | info@kocarek-gmbh.com

Übersetzungsunternehmen Kocarek GmbH
Home » News
21.05.2015

Teachers on the road & Cross Borders

Ein Wunsch vereint Flüchtlinge in ganz Deutschland: Sie wollen so schnell wie möglich Deutsch lernen. Das fanden die "Teachers on the road" bei ihrer Tour durch Flüchtlingsunterkünfte in Hessen und Rheinland-Pfalz bereits im Frühjahr 2013 heraus.

Teachers on the road & Cross Borders

Tutor

Die Teachers on the road starteten ihr Sprachprojekt, um die Flüchtlinge aus ihrer Isolation zu holen und ihnen durch die Vermittlung der deutschen Sprache eine schnellere Integration zu ermöglichen. Seit zwei Jahren unterrichten Teachers-Gruppen in Oberursel, Mainz, Frankfurt, Ludwigshafen und Darmstadt Flüchtlinge zwei bis fünf Mal pro Woche. Insgesamt gibt es bereits 250 ehrenamtliche "Teachers".

Vielseitige Unterstützung

Organisator Uli Tomaschowksi erklärt in einem Interview: "Wir wollen die Politik dazu bringen, dass die Leute vom ersten Tag an Deutsch beigebracht bekommen von gut ausgebildeten und bezahlten Lehrkräften. Solange das nicht so ist, müssen wir in die Lücke springen." Es geht beim Deutschlernen nicht nur um Integration, sondern auch darum, den isolierten Alltag der Flüchtlinge auf sinnvolle Weise zu durchbrechen. Dabei steht der Sprachunterricht im Vordergrund; die Teachers on the Road unterstützen die Flüchtlinge jedoch auch bei der Wohnungssuche und bei Behördengängen.

Ehrenamtliches Engagement

Tomaschowksi betont, dass die Teachers on the Road kein professionelles Sprachinstitut seien. Jeder könne mitmachen, der gerne kommuniziert und aufgeschlossen gegenüber Neuem ist: "ansonsten gibt es keine Voraussetzungen." Die Räumlichkeiten werden gestellt und das Projekt wird durch Spendengelder finanziert. Diese decken die Kosten für Deutschbücher, Druckkosten für selbst erstellte Unterrichtsmaterialien, Fahrtkosten und die Miete für ein Büro in Frankfurt-Höchst.

Kultureller Austausch

In Deutschland gibt es zahlreiche Initiativen für Flüchtlinge, so auch das Projekt Cross Borders in Germersheim. Wie Teachers on the Road bietet die Studenteninitiative kostenlose Sprachkurse für Flüchtlinge an. Die beiden Initiativen stehen in Kontakt miteinander. Besonders schön ist der kulturelle Austausch solcher Projekte: Die Flüchtlinge wollen häufig gerne etwas zurückgeben, damit der Austausch auf Augenhöhe stattfinden kann. So bringen beispielsweise Flüchtlinge den Studenten im Gegenzug ihre eigene Muttersprache bei, es werden exotische Gerichte gekocht oder es wird Musik gemacht.

Unterschiedlichste Menschen mit einem gemeinsamen Ziel

Die Menschen sind dankbar für die Initiative und die Möglichkeit, etwas Konkretes für ihre Integration tun zu können: "Ich hoffe, dass wir bald eine Wohnung finden. Die Lehrer helfen uns, wo sie nur können. Wir sind sehr dankbar", sagt eine junge Frau aus Syrien. Die Gruppen sind heterogen und eine Herausforderung für die Teachers: Akademiker sitzen Seite an Seite mit Menschen ohne Berufsqualifikation, Anfänger neben Fortgeschrittenen, jeder mit einer anderen, ergreifenden Flüchtlingsgeschichte im Gepäck. Doch ein Wort vereint die Menschen, die sich zahlreich in den Kursen zusammenfinden: Wissbegierde.

 

Kocarek GmbH | Kronprinzenstraße 5-7 | 45128 Essen | Tel.: +49 201 24 69 90-0 | Fax: +49 201 24 69 90-10 | info@kocarek-gmbh.com