11

Apr 2019

Die Wahrheit sagen – auf Englisch

Die Wahrheit sagen – auf Englisch

Eine wichtige Tugend, die wir schon als Kinder lernen: Immer die Wahrheit sagen. Als Erwachsene wünschen wir uns Ehrlichkeit, z. B. in unserer Beziehung. Aber es gibt auch die andere Seite der Medaille: Ehrlichkeit kann auch als Angriff wahrgenommen werden oder verärgern.

Im Englischen gibt es eine Reihe von Redewendungen, die ausdrücken, dass jemand die Wahrheit sagt, bzw. die Dinge beim Namen nennt – und zwar direkt und offen, selbst wenn er damit andere verärgert. Wenn jemand „doesn’t mince (their) words“, tut er genau das:

  • „She doesn’t mince words when it comes to giving her opinion about the government shutdown.”

Das gleiche drückt „shoot from the hip“ aus:

  • „Dave is a straight talker who always shoots from the hip.”

Allerdings wird diese Wendung ebenfalls verwendet, um zu beschreiben, dass jemand schnell reagiert, ohne sorgfältig darüber nachzudenken:

  • „We are not going to shoot from the hip; we are going to think this through.”

Die Wahrheit sagen – doch wie viel Wahrheit verträgt ein Mensch?

Im britischen Englisch gibt es noch zwei weitere Redewendungen, die ausdrücken, dass jemand die Dinge beim Namen nennt, mögen sie auch verärgern: „not pull any punches“ und „call a spade a spade“:

  • „Mary has a reputation for saying what she thinks, she doesn’t pull any punches.”
  • „Why don’t you just call a spade a spade and say that he is a liar?”

Eine etwas abweichende Bedeutung hat „tell it like it is“: hier sagt jemand (in einem informellen Kontext) die Wahrheit, auch wenn sie unangenehm sein mag:

  • „I don’t want to offend anyone; I’m just telling it like it is.”

Ehrlich die Wahrheit sagen

Neben den zuvor beschriebenen Redewendungen gibt es auch eine Reihe von Adjektiven, die Menschen beschreiben, die ihre Meinung ehrlich kundtun: „forthright“, „outspoken“ und „plain-spoken“:

  • „Jim can be a little forthright and that sometimes upsets people.”
  • „He is an outspoken critic of the Prime Minister.“
  • „Jane is a plain-spoken person but I like that about her.”

Bei den beschriebenen Redewendungen und Adjektiven gilt zu beachten, dass sie sowohl positiv als auch negativ besetzt sein können, je nach Situation und den Gefühlen des Sprechers.

Aufforderung zur Meinungsäußerung

Doch was ist, wenn die sprechende Person eher um den heißen Brei herumredet und Sie möchten, dass die Wahrheit endlich ausgesprochen wird? Wenn Sie also möchten, dass jemand seine Meinung äußert, obwohl er sich damit schwer tut, dann versuchen Sie es mit einem ermutigenden „not to beat about/around the bush“:

  • „Don’t beat about the bush – if you are not happy with the service they are providing, you need to tell them.”

Und zu guter Letzt gibt es ja auch noch Menschen, die erkennen, dass ihre ehrliche Meinung andere Menschen verärgen könnte. Dies kann durch „not to put too fine a point on it” ausgedrückt werden:

  • “Not to put a too fine a point on it, but his suggestions have been worthless.”

Viel Erfolg wünscht das Kocarek-Team!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.