20

Mrz 2018

Filme und Bücher beschreiben auf Englisch – 2. Teil

Und wieder Bücher und Filme! Nachdem es im letzten Beitrag um die Beschreibung von unterhaltsamen, interessanten und spannenden Büchern/Filmen ging, soll es heute um andere Merkmale derselben gehen.

Normalerweise passiert in Büchern und Filmen etwas; handelt es sich dabei um aufregende Ereignisse und Wendungen, so können Sie dieses Buch oder diesen Film als „action-packed„ bezeichnen. Im UK wird außerdem das Adjektiv „pacy„ verwendet, wenn in schneller Abfolge Dinge geschehen:

  • „Die Hard is an action-packed movie starring Bruce Willis.“

Oder

  • „The Fast and the Furious is a pacy movie with a lot of cars in it.“

Apropos The Fast and the Furious: So können Sie gerne Filme mit viel Action und einer schnellen Abfolge der Ereignisse bezeichnen:

  • „The pace of the movie is fast and furious.“

Im Gegensatz dazu stehen Filme und Bücher, die sich eher langsam entwickeln und wenig Action und Handlung haben. Diese können Sie getrost als „slow“ bezeichnen. Dies mag ein wenig wie ein False-Friend klingen, ist aber ebenso keiner wie „light“ für leichte Bücher und Filme, die unterhaltsam sind, aber nicht unbedingt eine Botschaft vermitteln wollen.

  • „The graphic novel series was very interesting but I found the movie adaptation a bit slow.“

Oder

  • „Usually, Kevin James movies are light comedy.“

Werden im Deutschen Bücher/Filme als „leichte Kost“ bezeichnet, hat diese Bezeichnung häufig eine negative Konnotation – auch für solche Fälle hält das Englische Adjektive bereit: „lightweight“ und „frothy“.

  • „He’s known for writing lightweight dime novels.“

Oder

  • „In my opinion, romantic comedy films are typically frothy.“

Doch was ist mit Filmen/Büchern, die Freude bereiten sollen und das Leben als schön und gut erscheinen lassen? Diese können Sie gerne als „life-affirming“ oder „heartwarming“ beschreiben.

  • „The Blind Side is a heartwarming movie telling the story of NFL player Michael Oher.“

Oder

  • „Yann Martel’s Life of Pi is a life-affirming book you should read.“

Eines haben Filme mit den Eigenschaften „heartwarming“ und „life-affirming“ gemeinsam: sie sind „feel-good movies.

Wir verraten Ihnen nichts Neues, wenn wir sagen: Nicht alle Bücher und Filme machen uns fröhlich oder glücklich. Ist ein Buch oder Film sehr traurig und erschütternd, wird es/er als „harrowing“ bezeichnet. Ähnlich verhält es sich, wenn sie heartbreaking“ (verursacht große Traurigkeit) oder „moving“ (verursacht starke Gefühle von Traurigkeit) sind:

  • „Stanley Kubick’s A Clockwork Orange is a harrowing movie about morality and free will.“

Oder

  • „My Sister’s Keeper is a heartbreaking novel by Jodi Picoult which was also adapted for cinema.“

Oder

  • „The Green Mile is a moving film starring Tom Hanks.“

Und dann gibt es noch Bücher und Filme, die Sie zum Nachdenken bringen:

  • „This thought-provoking book/movie offers fresh insights into the subject.“

Abschließend noch eine Anmerkung zu der Verwendung von „movie“ und „film“: Während im UK vorwiegend film verwendet wird, werden Sie in den USA die Bezeichnung movie hören.

Viel Erfolg beim Ausprobieren wünscht das Kocarek-Team!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.