23

Okt 2018

Filtern in memoQ

Was bedeuten in memoQ eigentlich die vier Symbole direkt über dem Zieltext der beiden Textspalten? Wenn man mit der Maus darüber fährt, erhält man keinen Hinweis. Und was soll man in die freien weißen Felder neben „Ausgangstext“ und „Zieltext“ schreiben?

Die Antwort ist: In dieser Zeile kann man den darunter stehenden Text nach bestimmten Wörtern filtern, was oft sehr hilfreich ist. Nehmen wir als Beispiel das vieldeutige Wort „Anlage“. Ihre Übersetzung enthält in den verschiedensten Zusammenhängen oder sogar als einziges Wort im Segment das Wort „Anlage(n)“. Der Begriff kommt häufig im Textverlauf mit den beiden völlig unterschiedlichen Bedeutungen „Werk“ und „Anhang“ vor. Nun möchten Sie sicherstellen, dass an jeder Stelle die jeweils richtige Übersetzung steht.

Die Filterfunktion eignet sich auch immer wieder gut, um bestimmte Begriffe an allen Stellen zu betrachten, an denen Sie im aktuellen Text vorkommen. Der Unterschied zur Konkordanzsuche besteht u.a. darin, dass man nur die aktuelle Übersetzung betrachten und bei Bedarf direkt eine Ersetzen-Aktion starten kann.

Ausgangstext filtern in memoQ
(Version 8.4.6. / project manager)

Kocarek GmbH Fachübersetzungen, Filtern in MemoQ
  1. Markieren (Doppelklick) und kopieren (Strg+C) Sie das Wort an beliebiger Stelle im Ausgangstext.
  2. Klicken Sie oben ins Feld Ausgangstext und setzen Sie das Wort durch Strg+V dort ein.
  3. Dadurch wird das bis dahin ausgegraute erste Symbol „Filter“ weiter hinten in der Zeile hellblau/grün und Sie können durch Anklicken den Filter einschalten. Viel leichter und schneller ist es allerdings, wenn Sie nach dem Einsetzen des Wortes einfach durch „Enter“ bestätigen.
  4. Sofort werden Ihnen nur noch diejenigen Segmente des gerade in Bearbeitung befindlichen Textes angezeigt, in denen das deutsche Wort „Anlage“ vorkommt. Nun können Sie bequem überprüfen, ob rechts in der Übersetzung jeweils die richtige Vokabel gewählt wurde. Korrigieren Sie bei Bedarf direkt im Segment.
  5. Um den Filtermodus wieder auszuschalten, klicken Sie auf das rote Lupen-Symbol. Sie befinden sich wieder in der Zeile, in der Sie sich im Filtermodus zuletzt befunden haben.

Zieltext filtern in memoQ

.

Kocarek GmbH Fachübersetzungen Filtern in MemoQ
  1. Es kommt auch vor, dass man im bereits übersetzten Zieltext ein bestimmtes Wort in seinen verschiedenen Zusammenhängen noch einmal überprüfen möchte. In dem Fall setzen Sie das gesuchte Wort in das Feld „Zieltext“ ein und bestätigen.
  2. Dass Sie gerade die Filterfunktion nutzen, erkennen Sie oben an dem (A) wie Auswahl im Reiternamen.
  3. Um den Filtermodus wieder auszuschalten, klicken Sie auf das rote Lupen-Symbol. Sie befinden sich wieder in der Zeile, in der Sie sich im Filtermodus zuletzt befunden haben.

Filter verfeinern bzw. erweitern in memoQ

Kocarek GmbH Fachübersetzungen Filtern in MemoQ
  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  2. Neben den Optionen zum Verfeinern bzw. Erweitern des Filters erhalten sie weitere nützliche Tipps für Ihre Suche.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.